NWA-Schweiz
Verein NWA Energie Infos Facebook Twitter
  Mitglied werden | Spenden | Links | Kontakt | Inhalt drucken inhalt drucken
Aktuell-Archiv Detail
Nächste Filmmatinée   23.09.2012

Sonntag, 23. September 2012, 11.15 Uhr im kult.kino Atelier, Basel:

A Road not taken



Im Juni 1979 installiert US-Präsident Jimmy Carter in einer visionären Aktion eine Solaranlage auf dem Dach des Weissen Hauses. Es war drei Monate nach dem GAU im Atomkraftwerk bei Harrisburg, der dem Atomoptimismus der Amerikaner einen heftigen Dämpfer versetzte und die entsprechenden nationalen Ausbaupläne außer Kraft setzte. Stolz präsentierte er die Neuheit staunenden Journalisten und prophezeite, dass diese Erfindung noch im Jahre 2000 günstige, effiziente Energie liefern werde. Man stehe nun vor einer großen Entscheidung: Innerhalb einer Generation könne diese Anlage entweder zu einer Kuriosität, einem Museumsstück, einem Beispiel für einen nicht beschrittenen Weg (a road not taken) werden oder eben zum Beginn eines der größten und auf-regendsten Abenteuer, welches das amerikanische Volk jemals unternommen habe.

Doch der Weg blieb unbeschritten -  A road not taken: Sein Nachfolger lässt die Paneele wieder entfernen, im Zeichen einer radikalen Abwendung von Carters Energieprogramm. Auf Umwegen gelangen die Sonnen-kollektoren an ein Umweltcollege im nordöstlichsten Zipfel der USA.

2010 machten die Schweizer Künstler Christina Hemauer und Roman Keller sie zum Titel ihrer bemerkenswerten Filmdokumentation über Carters einsame Solarinitiative, bei der sie sich mit zwei Sonnenkollektoren auf eine Reise entlang deren Geschichte machten. Interviews mit den Entscheidungsträgern von damals, namentlich auch mit Jimmy Carter, begleiten ihre Dokumentation, die ebenso Bezüge zur aktuellen Energiepolitik herstellt.

 

Im Anschluss: Gespräch mit Solarpionier Josef Jenni


http://www.roadnottaken.info/de/